Kombinationssuche:
Stadtteil:

Blumenthal

Betreutes Wohnen in der Dillener Straße

title='Klick

Turk, Borchers, Burckhardt
Wilfried Turk / Volker Borchers / Reiner Burckhardt
Der Raumeindruck im Inneren der Anlage erinnert ein wenig an orientalische Städte.

Evangelisch-lutherische Kirche Bockhorn und Gemeinderäume

title='Klick

Architekt: Noltenius Jan






Gemeindehaus und Kirche bilden einen kleinen Vorplatz an der Kreuzung der Straßen Himmelskamp und Auf der Ahnte. Der langgestreckte Kirchenbau wird aber nicht von diesem Platz, sondern von der Straße Himmelskamp aus betreten. An dieser Seite befindet sich auch der hoch aufragende Turm mit gitterartig aufgelöstem Glockenstuhl. Ziegelsichtmauerwerk bestimmt das äußere Erscheinungsbild – am Turm und am Ostgiebel der Kirche kontrastiert das Ziegelrot mit der sichtbar gelassenen weiß gestrichenen Betonkonstruktion.

Evangelisch-lutherische Paul-Gerhardt-Kirche

title='Klick

Architekt: Becker- Sassenhof Ernst
Der Neubau von Kirche und Gemeindezentrum entstand an einer kleineren Straße in einem Neubaugebiet mit einem hohen Anteil an Kriegsversehrten. Der zurück gesetzte Hauptbaukörper verläuft straßenparallel. Er wird von einem offenen Laubengang begleitet. Den Vorbereich dominiert ein frei stehender Glockenturm, dessen offene Stirnseiten drei Stockwerksebenen sichtbar werden lassen. Während der Glockenturm erst später gebaut wurde, erhielt die Kirche mit einem Dachreiter ein erstes nach außen wirkendes sakrales Zeichen.

Evangelisches Gemeindezentrum Lüssum

title='Klick

Architekt: Schröck Carsten



Das Gebäude ist das Gotteshaus mit der wohl geringsten sakralen Anmutung unter den bremischen Sakralbauten nach dem Zweiten Weltkrieg. Am Rande eines Neubaugebiets gelegen, das schon bald nach seiner Fertigstellung als soziales Problemgebiet galt, war eine Betonung der sozialen Funktion der Gemeindearbeit auch im baulichen Ausdrucksgehalt vordringlich. Das Geld für den Turm wollte man lieber für nützlichere Dinge ausgeben. Und so wurde der im Südosten an den Hauptbau des Zentrums anschließende lang gestreckte Kindergarten als „liegender Turm“ interpretiert.

Kapelle Waldfriedhof

title='Klick

Bauamt Bremen Nord (Baurat Uhlhorn)
Baurat Uhlhorn


Die Kapelle liegt auf einer leichten Anhöhe im Zentrum des Friedhofs. Östlich schließt ein flach gehaltener Flügel mit Nebengebäuden an. Der Sakralbau selbst zeigt eine außergewöhnliche formale Lösung, die auf einem raffinierten Aufbau aus sechs Dreiecksflächen über einem trapezförmigen Grundriss basiert.

Katholische Heilig-Kreuz-Kirche

title='Klick

Architekt: Golombek Leo



Durch den Fortfall eines ursprünglich geplanten Glockenturms wirkt das längliche Gebäude mit schlichtem Satteldach an der Südseite des Treuburger Platzes eher profan, fast einer Turnhalle ähnlich. Lediglich ein Rundfenster an der Eingangsseite, überlagert durch ein griechisches Kreuz, setzt ein äußeres sakrales Zeichen. Das Haus sollte als zweite Kirche für die auf 8.000 Seelen angewachsene Blumenthaler Gemeinde dienen sowie als Garnisonskirche für rund 600 katholische Bundeswehrangehörige der nahen Schwaneweder Kaserne.

Reihenhäuser in Rönnebeck

Foto

Architekt: Schulze Gert
War der lokale Sondertypus „Bremer Haus“ in den fünfziger und sechziger Jahren nur bei traditionalistisch geprägten Architekten ein Thema, so änderte sich das mit dem Scheitern der spätmodernen Großprojekte abrupt.<

Wohn- und Geschäftshaus Pörtner

title='Klick

Architekt: Becker- Sassenhof Ernst
Auf dem sanft zur Weser abfallenden Gelände zwischen Kapitän- Dallmann- und Weserstrandstraße mit seiner heterogenen Bebauung sticht der viergeschossige Kubus des Verlagshauses prägnant hervor.

Wohnbebauung „Rönnebecker Hafen“

title='Klick

Rosengart und Partner
Horst Rosengart
Nähert man sich der Wohnanlage aus Richtung Vegesack, so hat der mächtige geschwungene Rumpf des fünfgeschossigen Haupthauses mit seiner weiß gestrichenen Außenhaut, dem Kranz halbzylindrischer Aufbauten im Staffelgeschoss und seinen zahlreichen Bullaugenfenstern Ähnlichkeit mit einen Dampfer.