Kombinationssuche:
Suchkriterien:  +  Gildemeister, Eberhard  +   +   +          7 gefundene Objekte

Diakonissenkrankenhaus mit Wohnheimen und Kirche

Foto

Arbeitsgemeinschft Diakonissenkrankenhaus
Ernst Kopp / Bert Gielen / Eberhard Gildemeister / Rudi Richter / Willi Kläner
Die Geschichte des Bremer Diakonissenkrankenhauses ist eng mit dem Bremer Westen verknüpft...

Emmaus-Kirche des Diakonissenkrankenhauses

title='Klick

Architekt: Gildemeister Eberhard



Die Kirche ist Teil des neuen Diakonissenkrankenhauses und -mutterhauses im Park des Ludwig-Schrage-Stiftes am Mühlenberg in Gröpelingen. Sie liegt zwischen der Klinik und den zerstreuten Bauten des Mutterhauses in einem reizvollen Park mit altem Baumbestand knapp unter der Kuppe der Erhebung. Der breit gelagerte Satteldachbau mit weit heruntergezogenem Dach ist mit seiner Nordseite in diese eingegraben.

Evangelisch-lutherische St. Magni-Kirche

Foto

Architekt: Gildemeister Eberhard





Der Pfarrbezirk Lesum war so groß, dass 1965 der Beschluss fiel, im Westen die Kirchengemeinden St. Magnus, Schönebeck, Löhnhorst, Leuchtenburg, Brundorf ...

Evangelische St. Remberti-Kirche

title='Klick

Architekt: Gildemeister Eberhard



Die neue St. Remberti-Kirche war das erste von mehreren im Krieg zerstörten Bremer Gotteshäusern, das an einem anderen Ort neu entstand. Ein Wiederaufbau im Rembertiviertel schloss sich aufgrund langfristiger Verkehrsplanungen im Rahmen des „Tangentenvierecks“ aus. Hier wurde Ende der 1960er Jahre der Rembertiring fertiggestellt.

Landhäuser auf dem Lehnhof

Foto

Architekt: Gildemeister Eberhard
Der Typus wird hier bestimmt durch tief heruntergezogene reetgedeckte Walmdächer, geschlemmtes Ziegelmauerwerk, mächtige Kamine und zierliche Fenstersprossen.

Methodistische Erlöserkirche

Die

Eberhard und Hermann Gildemeister, Bremen
Eberhard Gildemeister / Gildemeister Hermann




Der Sakralraum ist ein schlichter Predigtsaal mit einfachen Stuhlreihen, einer mit Holz verkleideten Tonnendecke sowie einer Apsis an der Altarwand. Das roh belassene Sichtmauerwerk verleiht dem Raum einen archaischen Charakter. Architektonisch beeindruckt vor allem die von der Straße etwas zurückgesetzte Hauptfront, die an ein mächtiges romanisches Westwerk erinnert. Sie wirkt wie eine Versinnbildlichung des Leitgedankens der Methodisten, die Kirche „zu einem Bollwerk gegen die dämonischen Mächte des Hasses zu machen“, so der Bischof der Methodistenkirche in Deutschland, Dr. Ernst Sommer, anlässlich der Einweihung.

Sparkasse am Markt

title='Klick

Architekt: Gildemeister Eberhard
Dass das zerstörte Eckgebäude zur Langenstraße beim Neuaufbau mit dem Giebel des Pflügerschen Hauses ausgestattet werden sollte, entschied die Baudeputation im Juni 1952.